Konzept

Zu den Zielgruppen der integrierten Wohngemeinschaft gehören Frauen, die

Unsere Angebote umfassen im Wesentlichen die Alltagsgestaltung, wie

Wir legen Wert auf eine vielseitige, abwechslungsreiche und saisongerechte Ernährung und nehmen Rücksicht auf gesundheitliche Aspekte. Unser Küchenteam sieht in der Pensionärin den Gast, für den das Essen zur Kultur gehört und der Förderung der Gemeinschaft dient.

Fachlich kompetente Mitarbeiterinnen unterstützen im Bezugspersonensystem die Pensionärinnen in der Bewältigung ihres Alltags. Sie ermöglichen den Pensionärinnen, ihr Leben aktiv zu gestalten und sich im HAUS ZUR STAUFFACHERIN daheim zu fühlen. Mit der Unterstützung des Teams entdecken und entwickeln die Pensionärinnen Ressourcen zur eigenverantwortlichen Lebensgestaltung.

Die Pensionärinnen organisieren ihre Arztbesuche und Therapien selber und werden, wenn nötig, durch die Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes unterstützt.

Die Pensionärinnen sollen ihr soziales Netz erweitern und pflegen. Dazu gehört die bewusste Wahrnehmung und Gestaltung von Beziehungen, die den Selbstwert festigen und zur Lebensqualität positiv beitragen. Sie erfahren situativ Unterstützung durch die Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes.

Wir achten die Pensionärinnen als ganzheitliche Persönlichkeiten mit eigenen Ressourcen, Möglichkeiten und Bedürfnissen. Entscheide, Gefühle und Empfindungen der Pensionärinnen werden unter Berücksichtigung der Interessen der Hausgemeinschaft ernst genommen.

zurück